VERANSTALTUNG: Bolivarismus am Ende?

Eine starke Wirtschaftskrise und anhaltende Proteste gegen die Regierung drängen Venezuela an den Abgrund. Die „bolivarische Revolution“ von Hugo Chavez scheint zu scheitern und damit der „Sozialismus im 21. Jahrhundert“ – die Medien zeichnen das Bild einer Diktatur. Was geschieht gerade in Venezuela und was sind die Hintergründe dieser Krise? Was hat der Chavismus mit Sozialismus zu tun und wie kann die Krise gelöst werden? Wir versuchen eine Antwort auf diese Fragen in Vortrag und Diskussion.

Amerlinghaus, Raum
Stiftgasse 8, 1070 Wien
Mi., 20. September 2017 um 18.30 Uhr