DEMO: Rassistischen Aufmarsch der Identitären stoppen

Aufruf der Offensive gegen Rechts

Die rassistische und neofaschistische Bewegung möchte am 11. Juni durch die Straßen Wiens marschieren. Sie demonstrieren für ihren verschwörungstheoretischen Rassismus und hetzen weiter gegen MigrantInnen, Flüchtlinge und AsylwerberInnen. Wir sagen: Wien stellt sich quer! Kommt alle zur antifaschistischen Gegendemonstration und zeigen wir auf, dass in Wien für diese Hetze kein Platz ist. Weder für den von der FPÖ, noch ihrem identitären Anhang!

Die Identitären möchten sich um 14:00 am Urban-Loritz-Platz treffen und auf einem sehr öffentlichen Platz am Gürtel ihre rechte Propaganda zur Schau stellen. Wir planen eine Demonstration vom Meiselmark/Ecke Johnstraße (U3 Station) zum Urban-Loritz-Platz. Aufgrund der noch anstehenden behördlichen Vorbesprechung kann es noch zu Veränderungen kommen. Aber eines ist klar:

Kein Meter für die identitäre Hetze!

Sa., 11. Juni um 11 Uhr
Wien, U3 Johnstraße/Ecke Meiselmarkt